Das Design ist eine entscheidende Komponente für den Erfolg einer Webseite, eines Shop oder eines Blogs.

Es prägt den ersten und zweiten Eindruck. Es vermittelt die Professionalität der Leistung oder der Produkte (oder eben nicht). Es sorgt für Vertrauen und Glaubwürdigkeit.

Als Hilfe bei der Gestaltung gibt es unglaublich viele Online-Tools für alle mögliche Einsatzwecke. Ganze Webseiten sammeln nur solche Tools, meine Lesezeichen quillen davon über – schwierig hier noch den Überblick zu behalten, bzw. die wirklichen „Perlen“ herauszufiltern.

Für diesen Beitrag habe ich meine Tool-Sammlung noch einmal „ausgewertet“ und entmistet. Übriggeblieben sind 12 Webdesign-Online-Tools, die ich dir vorstellen möchte, denn in meiner Arbeit helfen Sie mir. Vielleicht ja auch bald Dir…

Weiterlesen

5.0
10

Es gibt immer was zu tun.

Die Zeiten sind vorbei, das am Feierabend alle Aufgaben erledigt sind.

Über den Wandel in der Arbeitswelt hatte ich neulich schon geschrieben: Des Digitalarbeiters Arbeitszeit

Dieser Wandel bringt auch mit sich, dass wir tagtäglich unterschiedlichste Aufgaben an unterschiedlichsten Projekten zu erledigen haben – neben der dem alltäglichen Arbeiten wie Mails bearbeiten, in sozialen Netzwerken aktiv sein, Fachartikel lesen usw.

Um all die Aufgaben zu verwalten und nicht vollends im Arbeitschaos zu versinken, wurde die to-do-Liste erfunden. Segen und Fluch zugleich für die modernen Arbeitenden:

Weiterlesen

Es ist nicht so einfach.

Früher war es vielleicht nicht besser, aber vieles eindeutiger. Zum Beispiel die Arbeitszeit.

Vor wenigen Jahren war ich in einer Festanstellung. Da ich dort mit Studenten zu tun hatte, begann der Arbeitstag oft erst zwischen 9.00 und 9.30 Uhr. Gegen 18 Uhr war Feierabend. Es gab mal Tage, da wurde es etwas länger. Es gab auch mal Sonntage, die wurden zum Tag der offenen Tür. Als Ausgleich war dann unter der Woche mal früher Schluss oder man fing später an. Aber auf jeden Fall war es sehr geregelt.

Weiterlesen

5.0
07

Dieser Beitrag erfolgt im Rahmen der Blogparade Die große „Wie organisierst du dich“ Blogparade von it helps aus Österreich.

Meine folgenden Gedanken drehen sich vor allem um mein „privates“ organisieren (auch als Webdesigner) und nicht um die Projektorganisation des Büros.
Vieles hat eine Ablauf, der sich über die Jahre mehr so ergeben hat, als grunsätzlich durchdacht zu sein. Daher gibt es viele „Orte“, an denen sich mehr oder weniger wichtige Dinge befinden.

Daher nutze ich vor allem vier Tools, um mich zu organsieren:

Weiterlesen

4.7
13